top of page
erfahre hier alles über eft klopfakupressur
Alles über EFT/ Klopfakupressur

Alles über EFT/ Klopfakupressur

1. Was ist EFT/ Klopfakupressur?

Die Klopfakupressur wurde von dem Psychologen Roger Callahan in den 70er Jahren entwickelt. Er hat klinische Psychologie, traditionelle chinesische Medizin und Kinesiologie miteinander verbunden und daraus die Methode TFT (Tought Field Therapy) entwickelt.
 Die Methode war sehr komplex. Deshalb hat sie der Ingenieur Gary Craig in der Mitte der 90er Jahren vereinfacht und weiterentwickelt, so dass diese für jedermann leicht zu erlernen wurde. Aus dieser Vereinfachung entstand das heutige EFT.

EFT (Emotional Freedom Techniques – nachfolgend Klopfakupressur genannt) gibt es heute in verschiedenen abgewandelten Varianten. Die Grundlage ist jedoch bei allen Methoden dieselbe.
 
 Klopfakupressur stammt aus dem Bereich der energetischen Psychologie. Die Methode wird auch Akupunktur ohne Nadeln oder als psychologische Akupunktur bezeichnet.
 Schon vor tausenden von Jahren haben Urvölker mit den Meridianbahnen* gearbeitet, um damit verschiedene Beschwerden zu lindern oder gar zu heilen.
 Bei der Klopfakupressur werden die Hauptmeridianpunkte mit den Fingern geklopft, um so im Körper eine heilwirkende Stimulation zu erzeugen.
 


 

*Was sind Meridianbahnen
:

Die traditionelle chinesische Medizin bezeichnet Meridiane als Leitbahnen die in unserem Körper vorhanden sind und durch welche unsere Lebensenergie Fliesst.
Nach dieser Ansicht ist jedes Hauptmeridian einem Organsystem zugeordnet. Wenn unsere Lebensenergie fliesst, sind wir gesund und fühlen uns wohl in unserer Haut. 
Die bekanntesten Methoden, bei welchen mit Meridianbahnen gearbeitet wird sind die Akupunktur oder die Akupressur.


2. Wie wirkt EFT/ Klopfakupressur?

Anstatt wie in der Akupunktur Nadeln zu setzen, werden bei der Klopfakupressur verschiedene Hauptmeridianpunkte mit den Fingern im Gesicht und am Körper geklopft. Durch das Klopfen lösen wir vorhandene Blockaden im Körper sodass die Energie wieder frei fliessen kann. Zur Unterstützung und Verstärkung der Wirkung richten wir unsere Gedanken bewusst auf die Beschwerden. Damit wir den Fokus auf dem zu behebenden Problem halten können, verbinden wir diesen Vorgang mit dem Aussprechen von eingängigen Sätzen. Infolgedessen kann eine Besserung oder gar Heilung auf psychischer und physischer Ebene stattfinden. Es ist sogar möglich das Problem innert kürzester Zeit aufzulösen, sobald die Energie wieder frei fliessen kann. Bei komplexeren Themen können jedoch mehrere Sitzungen erforderlich sein.
 


 

Mit Deinen Gedanken, Erfahrungen und Erlebnissen die Dein Leben bereichern oder belasten, entstehen im Hirn sogenannte neurologische „Bahnen“. Je nach dem wie oft wir z.B. eine negative Erfahrung machen, desto grösser oder kleiner werden diese neurologische „Bahnen“. Durch das Klopfen bestimmter Meridianbahnen werden die unerwünschten neurologischen „Bahnen“ wieder kleiner und es entstehen neue positive Verknüpfungen im Hirn.
 


 

Ratsuchende die schon einen Therapiemarathon hinter sich haben und mit ihrem Latein am Ende sind, finden mit der Klopfakupressur oft einen Weg zur Besserung.
Belastungen sind sehr oft an Emotionen gekoppelt. Durch die Klopfakupressur kann ein tiefgreifender Prozess in Gang gebracht werden, welcher schliesslich dazu führt, dass auf körperlicher sowie psychischer Ebene schnell, einfach und sanft eine positive Veränderung herbeigeführt werden kann.

3. Bei welchen Beschwerden kann EFT/ Klopfakupressur helfen?

EFT/ Klopfakupressur kann bei etlichen Beschwerden eingesetzt werden wie bei:

  • Allergien/ Unverträglichkeiten


  • Ängste/ Phobien (wie Prüfungsangst, Verlustängste, Spinnenphobie usw.)


  • Belastende Erlebnisse


  • Blockaden (wie Lern- oder Konzentrationsblockaden)


  • Burnout/ Erschöpfung


  • Einschränkende Überzeugungen


  • Krankheiten (auch chronische)


  • Negative Emotionen


  • Psychosomatische Symptome


  • Schlafprobleme


  • Schmerzen


  • Selbstzweifel


  • Selbstwertkomplex


  • Tinnitus


  • Trauer


  • Traumata

  • Übergewicht


  • Verspannungen


  • Widerstände


  • u.v.m.


4. Wie kann mir EFT/ Klopfakupressur nebst meinen Beschwerden auch noch helfen?

1. Stressreduktion:

EFT/Klopfakupressur kann dabei helfen, Stress abzubauen und Entspannung zu fördern.


2. Emotionales Gleichgewicht:

Die Anwendung von EFT kann helfen, emotionale Blockaden zu lösen und ein positives emotionales Gleichgewicht zu fördern.


3. Selbstbewusstsein stärken:

Durch die Arbeit mit EFT können Selbstzweifel und negative Glaubenssätze bearbeitet werden, um das Selbstbewusstsein zu stärken.


4. Verbesserung der Schlafqualität:

EFT kann dazu beitragen, Schlafstörungen zu reduzieren und die Schlafqualität zu verbessern.


5. Förderung des allgemeinen Wohlbefindens:

Durch die Bearbeitung von emotionalen Belastungen kann EFT/Klopfakupressur das allgemeine Wohlbefinden steigern und das Gefühl von innerer Ruhe und Ausgeglichenheit fördern.

5. Ist die Wirkung von EFT/ Klopfakupressur wissenschaftlich bewiesen?

Die Wirkung von EFT/Klopfakupressur wird durch eine wachsende Anzahl wissenschaftlicher Studien und Erfahrungsberichte gestützt. Es gibt Forschungsergebnisse, die darauf hinweisen, dass EFT bei der Reduzierung von Stress, Angstzuständen, Traumata und anderen psychischen Belastungen sowie Schmerzzuständen wirksam ist.

6. Wie nachhaltig ist EFT/ Klopfakupressur?

Eine umfassende Bearbeitung der Ursache mit EFT/Klopfakupressur zeigt in der Regel eine langfristige und nachhaltige Wirksamkeit. Diese wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, darunter die individuelle Situation, die Ernsthaftigkeit des Anliegens und die Kontinuität der Anwendung. Viele erleben langfristige positive Veränderungen bei der Arbeit mit EFT. Es ist jedoch entscheidend zu beachten, dass die Wirksamkeit von EFT oft davon abhängt, ob EFT tiefgreifend angewendet wird und alle Aspekte mit EFT aufgespürt und bearbeitet worden sind.

7. Kann es durch die Arbeit mit EFT/ Klopfakupressur auch zu Nebenwirkungen führen?

Durch die Arbeit mit EFT/ Klopfakupressur können gelegentlich Nebenwirkungen wie nachfolgend beschrieben auftreten. Diese sind jedoch in der Regel mild und vorübergehend. Dies können vorübergehende emotionale Unruhe, körperliche Empfindungen oder vorübergehende Verschlechterung der Symptome gehören. Diese Reaktionen können durch das genauere hinschauen auf das Thema ausgelöst werden und können ein natürlicher Bestandteil des Heilungsprozesses sein. Oft werden diese als Teil der Entlastung des Körpers und des Geistes erfahren. Sollten solche Reaktionen auftauchen, können diese ausserhalb des nächsten Sitzungstermins mit mir besprochen werden. Dies kann bei der Bewältigung und dem Verständnis helfen. In den meisten Fällen führen die langfristigen Vorteile von EFT/ Klopfakupressur zu einem positiven Gesamtergebnis.

8. Ersetzt EFT/ Klopfakupressur eine ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung?

EFT/Klopfakupressur ersetzt keine ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung. Es kann jedoch als ergänzende Methode verwendet werden, um den Heilungsprozess zu unterstützen und das Wohlbefinden zu verbessern. Es ist wichtig, bei Bedarf professionelle medizinische oder psychotherapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen und die Anwendung von EFT/Klopfakupressur mit einem qualifizierten Therapeuten zu besprechen.

9. Wie läuft eine EFT/ Klopfakupressur Sitzung ab?

Was erwartet Dich in einer EFT/Klopfakupressur-Sitzung? Wie bereitest Du Dich darauf vor und wie erreichen wir Schritt für Schritt Dein gestecktes Ziel?

 

Im Folgenden findest Du Den Ablauf einer EFT-Sitzung mit den entsprechenden Erklärungen:


1. Kostenloses telefonisches Erstgespräch:


In einem ersten telefonischem Gespräch beantworte ich Deine Fragen bezüglich der Klopfakupressur-Methode und erläutere den Ablauf der Behandlung. Zudem sammle ich erste Informationen zu Deinem Anliegen, damit Du bereits vorab ein genaues Bild von meiner Praxis, meiner Methode und der Behandlung machen kannst. Dies hilft Dir, Dich optimal auf die Sitzung vorzubereiten.


2. Vorbesprechung/Anamnese:


Die Vorbesprechung kann entweder persönlich in meiner Praxis oder online stattfinden, je nach deinen Wünschen. Dabei mache ich mich mit deinem Thema vertraut und passe die Behandlung genau auf Deine Bedürfnisse an. Ich sammle wichtige Informationen wie medizinische Vorgeschichten, vergangene Erlebnisse, Verhaltensmuster und weitere körperliche oder psychische Beschwerden. Es liegt ganz bei Dir, welche Informationen Du teilen möchtest.


3. Bedürfnisabklärung/Zieldefinition:


Die Behandlung richtet sich immer nach einem klar definierten Ziel oder einem Wunsch, den wir gemeinsam festlegen. Zum Beispiel könnte Dein Ziel sein, wieder durchschlafen zu können, angstfrei Auto zu fahren oder von Schmerzen befreit zu sein. Dieses Ziel dient als Leitfaden für die gesamte Behandlung und zur Messung des Fortschritts.


4. Erläuterung der EFT-Methodik:


In diesem Schritt erkläre ich Dir die Kraft der Klopfakupressur-Technik (EFT) und führe Dich durch den genauen Ablauf sowie die verschiedenen Aspekte der Klopftechnik.


5. Individuelle Behandlung:


Nachdem wir Dein Ziel festgelegt haben und Du mit dem Ablauf von EFT vertraut bist, gehen wir der Ursache Deines Problems auf den Grund. Wir wenden die Klopfakupressur-Technik individuell auf Deine Bedürfnisse und Deine Problematik an. Schritt für Schritt befreien wir Dich von Deinen Beschwerden oder lindern sie spürbar.


6. Nachbesprechung:


Am Ende der Sitzung analysieren wir gemeinsam den Verlauf. Dabei klären wir offene Fragen, bewerten die erreichten Fortschritte und legen gegebenenfalls den weiteren Behandlungsprozess fest.

7. Übungen für zuhause:

Um den Heilungsprozess zu unterstützen oder zu intensivieren, erhältst Du von mir wertvolle Übungen, die Du zu Hause durchführen kannst.

10. Wie lange dauert eine EFT/ Klopfakupressur Sitzung?

Die Erstsitzung dauert zwischen 90-120 Minuten. Die Dauer einer Folgesitzung variiert je nach individuellem Anliegen und liegt in der Regel zwischen 60 und 90 Minuten.

11. Weshalb dauert das Erstgespräch länger als die Folgesitzungen?

Im Erstgespräch strebe ich danach, ein umfassendes Verständnis für Deine Situation, Deine Geschichte und Deine individuellen Bedürfnisse zu erlangen. Ich nehme mir die Zeit, alle relevanten Informationen zu erfassen, um eine gründliche Einschätzung Deiner Situation vornehmen zu können.


Zudem ist es ein zentraler Aspekt des Erstgesprächs, eine solide Vertrauensbasis zwischen Dir und mir zu schaffen. Es ist wichtig, dass Du Dich wohl fühlst und einen positiven Eindruck von unserer Zusammenarbeit gewinnst. Dies erfordert häufig mehr Zeit und Geduld, insbesondere im Vergleich zu den späteren Sitzungen, in denen bereits viele Fragen geklärt sind und wir uns besser kennengelernt haben.


Des Weiteren nutzen wir das Erstgespräch, um klare Ziele zu definieren und einen groben Fahrplan für unsere weitere Arbeit festzulegen. Dies beinhaltet die Diskussion über Deine Erwartungen an die Behandlung sowie die Festlegung von Zielen und Schwerpunkten, an denen wir in den kommenden Sitzungen arbeiten werden.


Falls die Zeit es erlaubt, können bereits im Erstgespräch erste Interventionen oder Strategien vorgeschlagen werden, um Dir bei der Bewältigung akuter Probleme oder Symptome zu unterstützen. Dies erfordert jedoch eine sorgfältige Abstimmung auf deine individuellen Bedürfnisse und kann daher zusätzliche Zeit in Anspruch nehmen.
Insgesamt ist das Erstgespräch ein entscheidender Schritt in unserer gemeinsamen Arbeit. Es legt die Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit, indem es uns ermöglicht, Deine Bedürfnisse zu klären, klare Ziele zu setzen und eine Vertrauensbasis aufzubauen, die die Basis für unsere weiteren Schritte bildet.

12. Wie viele Sitzungen benötige ich für mein Anliegen?

Die Anzahl der benötigten Sitzungen für Dein Anliegen hängt stark von Deiner individuellen Situation ab. Manche Themen können in wenigen Sitzungen bearbeitet werden, während andere komplexer sind und möglicherweise eine längere Zeit benötigen.

13. Werden die EFT/ Klopfakupressur Sitzungen von der Krankenkasse übernommen?

EFT/Klopfakupressur ist leider, ähnlich wie viele andere hochwirksame Therapieformen, derzeit noch nicht von Krankenkassen anerkannt. Der Schweizerische EFT Verband führt seit geraumer Zeit Gespräche mit den Krankenkassen, um eine Anerkennung zu erreichen. Wenn Du dennoch Interesse an einer EFT Sitzung hast, Deine finanzielle Situation jedoch schwierig ist, bitte ich Dich dennoch, Kontakt mit mir aufzunehmen. Gemeinsam können wir sicher eine Lösung finden, die Deinen Bedürfnissen gerecht wird.

14. Was kostet eine EFT/ Klopfakupressur Sitzung?

Eine einzelne Sitzung erstreckt sich über einen Zeitraum von 60 bis 90 Minuten und wird pro Stunde mit CHF 130.00 berechnet.

15. Wie kann ich eine EFT/ Klopfakupressur Sitzung bezahlen?

Die Bezahlung der Sitzung erfolgt direkt vor Ort in der Praxis und kann mit Karte, Twint oder in bar getätigt werden. Dadurch erspare ich mir die Notwendigkeit, Rechnungen zu erstellen, und kann die gewonnene Zeit besser nutzen, um mich meinen Klienten zu widmen.

bottom of page